Rezepte / 

Pad Kee Mao - Drunken Noodles

Pad Kee Mao - Drunken Noodles Rezept 2
Pad Kee Mao - Drunken Noodles Rezept
Pad Kee Mao - Drunken Noodles Rezept 3

Pad Kee Mao - Drunken Noodles

30-Minuten-Rezepte, Richi Kägi , Pasta

Das thailändische Stir-Fry-Gericht gehört zu den populärsten Gerichten Südostasiens – einfach in der Zubereitung und schön spicy!

Arbeitszeit

10 min

Gesamtzeit

30 min

Niveau

Leicht

Fragen? Richi Kägi beantwortet sie dir!

Jetzt Frage stellen

Passende Produkte

Wok Mineral B Bois

de Buyer

Wok Mineral B Bois

CHF 96.00

Mörser

Boska

Mörser

CHF 43.40

Santoku Messer Shun

Kai

Santoku Messer Shun

CHF 209.00

Pad Kee Mao bedeutet so viel wie betrunkene Nudeln. Dabei enthält das Thai-Gericht keinen Tropfen Alkohol.

Erklärungen, wie dieses asiatische Nudelgericht aus Thailand zu seinem Namen gekommen ist, gibt es viele. Etwa, dass es aufgrund seiner Schärfe nach zu viel Alkoholkonsum schnell wieder nüchtern macht. Egal ob das nun stimmt oder nicht, ein Pad Kee Mao schmeckt einfach fantastisch. Der Geschmack basiert auf frischem Knoblauch, Basilikum und Chilis – und zwar sehr viel davon. Das fertige Gericht sollte duftend und scharf sein, wie scharf kann jeder für sich entscheiden. Die Chili-Menge also entsprechend einsetzen. Anstelle eines Woks kann man auch einen Bräter verwenden; er speichert die Hitze gut und benötigt weniger Platz. Frische Limettenblätter und Thai-Basilikum findet man übrigens in jedem Asiashop. Aber in der Not ist auch normaler Basilikum und geriebene Limettenschalen völlig passend. Von Pad Kee Mao gibt unendlich viele Zubereitungsweisen und Rezepte. Man kann also mit den Zutaten auch etwas kreativ sein.

Zutaten für Pad Kee Mao - Drunken Noodles

(2 Personen)

Nudeln

200 g getrocknete breite Reisnudeln

4 grüne und rote Chilischoten, alternativ andere sehr scharfe Chilis, wie z. B. Serrano

7 Knoblauchzehen

250 g gehacktes Schweine- oder Hühnerfleisch, frische Meeresfrüchte wie Garnelen, Muscheln oder Calamari oder gewürfelter Seiden-Tofu

1 Bund chinesischer Broccoli, Bok Choy oder Broccolini, dicke Stiele abgeschnitten

1 Bund Thai-Basilikum, alternativ italienischer Basilikum

3 EL Pflanzenöl

Sauce

2 EL Austernsauce, gibt es auch vegan

2 EL Sojasauce

1 EL Fischsauce, gibt es auch vegan

2 EL Mirin Reisessig

Zubereitung von Pad Kee Mao - Drunken Noodles

1. Reisnudeln vorbereiten

Nudeln in handwarmes Wasser legen und zirka 20 Minuten einweichen. Danach kalt abspülen.

Schritt 1: Nudeln in handwarmes Wasser legen und zirka 20 Minuten einweichen
Schritt 1: Nudeln in handwarmes Wasser legen und zirka 20 Minuten einweichen und danach kalt abspülen

1/2

Schritt 1: Nudeln in handwarmes Wasser legen und zirka 20 Minuten einweichen
Schritt 1: Nudeln in handwarmes Wasser legen und zirka 20 Minuten einweichen und danach kalt abspülen

1/2

2. Sauce rühren und Tofu vorbereiten

Für die Sauce in einer Schüssel Austernsauce, Sojasauce, Fischsauce, Essig vermischen. Falls verwendet, Tofu in dicke Scheiben schneiden.

Schritt 2: Für die Sauce in einer Schüssel Austernsauce, Sojasauce, Fischsauce, Essig vermischen
Schritt 2: Falls verwendet, Tofu in dicke Scheiben schneiden

1/2

Schritt 2: Für die Sauce in einer Schüssel Austernsauce, Sojasauce, Fischsauce, Essig vermischen
Schritt 2: Falls verwendet, Tofu in dicke Scheiben schneiden

1/2

3. Würzzutaten vorbereiten

Knoblauch und Chilis mit ihren Kernen grob hacken und im Mörser zu einer groben Paste zerstossen. Wer keinen Mörser oder Stössel hat, zerkleinert Knoblauch und Chilischoten in einer kleinen Küchenmaschine oder hackt alles ganz fein mit dem Messer.

Schritt 3: Knoblauch und Chilis mit ihren Kernen grob hacken
Schritt 3: Knoblauch und Chilis mit ihren Kernen grob hacken und im Mörser zu einer groben Paste zerstossen

1/2

Schritt 3: Knoblauch und Chilis mit ihren Kernen grob hacken
Schritt 3: Knoblauch und Chilis mit ihren Kernen grob hacken und im Mörser zu einer groben Paste zerstossen

1/2

4. Zutaten anbraten

Öl in einem Wok oder Bräter auf mittlerer Stufe erhitzen, Knoblauchmischung dazu geben und 40 Sekunden anbraten, bis sie brutzelt und duftet. Tofu oder Fleisch hinzufügen, die Hitze erhöhen und 2 Minuten lang unter Rühren braten. Grünzeug hinzufügen. Weiterbraten, bis der Tofu oder das Fleisch gerade durchgebraten und das Gemüse verwelkt ist, 1 bis 2 Minuten länger.

Schritt 4: Öl auf mittlerer Stufe erhitzen, Knoblauchmischung dazu geben und anbraten, bis sie brutzelt und duftet
Schritt 4: Grünzeug hinzufügen und weiterbraten, bis der Tofu oder das Fleisch gerade durchgebraten und das Gemüse verwelkt ist

1/2

Schritt 4: Öl auf mittlerer Stufe erhitzen, Knoblauchmischung dazu geben und anbraten, bis sie brutzelt und duftet
Schritt 4: Grünzeug hinzufügen und weiterbraten, bis der Tofu oder das Fleisch gerade durchgebraten und das Gemüse verwelkt ist

1/2

5. Gericht fertig zubereiten

Die Reisnudeln in die Pfanne geben und schwenken. 3 Esslöffel Sauce dazugeben und unter Rühren braten, dabei weiter schwenken, um sie zu überziehen und durchzugaren. Probieren und, falls nötig, den Rest Sauce dazugeben. Sie soll die Nudeln regelmässig überziehen. Basilikum und feingeschnittene Limettenblätter dazumischen.

Schritt 5: Die Reisnudeln in die Pfanne geben und schwenken, dann 3 Esslöffel Sauce dazugeben und unter Rühren braten
Schritt 5: Basilikum und feingeschnittene Limettenblätter dazumischen
Schritt 5: Noodles servieren

1/3

Schritt 5: Die Reisnudeln in die Pfanne geben und schwenken, dann 3 Esslöffel Sauce dazugeben und unter Rühren braten
Schritt 5: Basilikum und feingeschnittene Limettenblätter dazumischen
Schritt 5: Noodles servieren

1/3

Foodscout Richi Kägi

Hast du Fragen zu diesem Rezept?

Foodscout Richi Kägi beantwortet sie.


Bewertungen

5 von 5

(2 Bewertungen)

5 Sterne

100%

4 Sterne

0%

3 Sterne

0%

2 Sterne

0%

1 Stern

0%

Deine Meinung zum Rezept

Wir freuen uns auf deinen Kommentar.

Raffaele M. bewertet am 05.01.2024

Pad Kee Mao - Drunken Noodles

Tolles Rezept für den Tag danach. Der Tipp mit den Reisnudeln funktioniert auch tiptop. Ich mag ausserdem das man die Zutaten einfach tauschen kann.

Richi Kägi kommentiert am 06.01.2024

Lieber Raffaele,<br> herzlichen Dank für dieses tolle<br> Feedback!<br> In der Tat,<br> es ist ein sehr wandelbares Rezept,<br> und schmeckt immer!<br> Liebe Grüsse<br> Richi

Hilfreich?

Ja

(0)

Nein

(0)

Melden

Linard V. bewertet am 07.06.2023

Pad Kee Mao - Drunken Noodles

Funktioniert. Habe Reisnudeln bis dahin immer gekocht. Eingelegt und dann mit dem Sud gebraten haben sie die perfekte Konsistenz. Pikant aber nicht scharf mit der 🌶️- Chnobli Paste Habe den Gemüseanteil etwas erhöht

Richi Kägi kommentiert am 07.06.2023

Lieber Linard,<br> Herzlichen Dank für Dein Feedback!<br> Die Reisnudeln behalten ihre Konsistenz eben viel besser, wenn man sie nur in Wasser einlegt,<br> vor dem Braten. Kocht man sie vorher ab, werden sie schnell einmal matschig. Und das will man nicht.<br> Liebe Grüsse, Richi

Hilfreich?

Ja

(1)

Nein

(0)

Melden

Das könnte dir auch gefallen

Wok Mineral B Bois

de Buyer

Wok Mineral B Bois

CHF 96.00

Mörser

Boska

Mörser

CHF 43.40

Santoku Messer Shun

Kai

Santoku Messer Shun

CHF 209.00