Rezepte / 

Randen-Gazpacho

Randen-Gazpacho Rezept
Randen-Gazpacho Rezept 3
Randen-Gazpacho Rezept 4

Randen-Gazpacho

Suppe

Die perfekte, eisgekühlte Sommersuppe mit äusserst attraktivem Aussehen, wunderbaren Aromen und fantastischem Mundgefühl. Die Gäste können kommen!

Arbeitszeit

20 min

Gesamtzeit

200 min

Niveau

Leicht

Richi Kägi

Fragen? Richi Kägi beantwortet sie dir!

Jetzt Frage stellen
Es gibt Rezepte, die lassen einem nie mehr los. Diese eiskalte Suppe gehört definitiv dazu.

Die Inspiration zu dieser etwas anderen Gazpacho-Zubereitung kommt von Andreas Caminada. Wir haben das Kalte-Suppe-Rezept leicht abgeändert. Am besten bereitet man die kalte Randensuppe jeweils als doppelte oder dreifache Menge zu und friert sie ein. Da kann der Sommer kommen! Estragon mögen zwar nicht alle, doch hier muss das aromatische Kraut einfach sein.

Zutaten

(6 Personen)

2 Randen, gekocht

8 Tomaten

1/2 Zwiebel, blanchiert

1/4 rote Peperoni

1/2 Knoblauchzehe, blanchiert

1 Gurke, mittelgross

2 Toastscheiben, ohne Rinde

50 ml Sherryessig

12 g weisser Balsamico

125 ml Randensaft, mit dem Entsafter frisch gepresst oder aus der Flasche

4 EL Crème fraîche

Estragonblätter, zum Garnieren

Randensprossen, zum Garnieren, optional

Salz

Kürbiskernöl

Zubereitung

1. Gemüse rüsten und marinieren

Das Gemüse und Toastscheiben in Stücke schneiden, mit dem Sherryessig und dem weissen Balsamico marinieren und mit Salz abschmecken. Zugedeckt für 1 Stunde in den Kühlschrank stellen. 

Schritt 1: Das Gemüse in Stücke schneiden
Schritt 1: Toastscheiben in Stücke schneiden
Schritt 1: Gemüse und Toastscheiben mit dem Sherryessig und dem weissen Balsamico marinieren.
Schritt 1: Marinierte Gemüse und Toaststücke mit Salz abschmecken

1/4

2. Suppe fertigstellen

Die marinierte Gemüse-Toastbrot-Mischung mit dem Randensaft zu einer cremigen Suppe mixen. Durch ein Haarsieb passieren und nochmals abschmecken. Einige Stunden kalt stellen.

Schritt 2: Die marinierte Gemüse-Toastbrot-Mischung mit dem Randensaft zu einer cremigen Suppe mixen und durch ein Haarsieb passieren

3. Servieren

Die gekühlte Randen-Gazpacho in Schalen servieren; in die Mitte einen Klecks Crème fraîche geben und mit Estragon und Randensprossen dekorieren. Einige Tropfen Kürbiskernöl auf der Suppe verteilen.  

Schritt 3: Die gekühlte Randen-Gazpacho in Schalen servieren - in die Mitte einen Klecks Crème fraîche geben und mit Estragon und Randensprossen dekorieren
Foodscout Richi Kägi

Hast du Fragen zu diesem Rezept?

Richi Kägi beantwortet sie.


Bewertungen

5 von 5

(1 Bewertung)

5 Sterne

100%

4 Sterne

0%

3 Sterne

0%

2 Sterne

0%

1 Stern

0%

Deine Meinung zum Rezept

Wir freuen uns auf deinen Kommentar.

Maria K. bewertet am 15.04.2023

Randen-Gazpacho

Wenn ich das auch so dekorativ hinkriege hänge ich davon ein Bild an die Wand. Allein die Farben sind überwältigend!!

Richi Kägi kommentiert am 18.04.2023

Liebe Maria,<br> auf jeden Fall kriegst Du das auch so hin.<br> Überleg Dir schon mal, wo Du es aufhängen willst…<img src="https://emoji.discourse-cdn.com/twitter/smiling_face.png?v=12" title=":smiling_face:" class="emoji" alt=":smiling_face:" loading="lazy" width="20" height="20"><br> Liebe Grüsse,<br> Richi

Hilfreich?

Ja

(0)

Nein

(0)

Melden