Rezepte / 

Ultimative Ofenkartoffeln

Ultimative Ofenkartoffeln Rezept
Ultimative Ofenkartoffeln Rezept
Ultimative Ofenkartoffeln Rezept

Ultimative Ofenkartoffeln

Backen , 1-Pfannen-Rezepte, Richi Kägi , Kartoffelgerichte

Ofenkartoffeln sind eines dieser klassischen Rezepte, von denen man denkt, das hätte man im Griff und bereitet sie gedankenlos zu. Auch wenn es einfach ist, verzeihen Kartoffeln solch’ schnöde Behandlung nicht. Mal werden sie zu hart, mal zu wenig gebräunt, dann wieder verbrannt. Wenn sie aber mit Bedacht behandelt werden, wie bei diesem Ofenkartoffeln-Rezept, zahlen sie es mit göttlicher Köstlichkeit zurück. Der besondere Trick ist bei dieser Zubereitung das Natron. Dieses bricht nämlich das Pektin in den Kartoffeln auf und bringt die Stärke an die Oberfläche. Dadurch werden die gerösteten Kartoffeln so knusprig wie nie zuvor!

Arbeitszeit

15 min

Gesamtzeit

45 min

Niveau

Leicht

Fragen? Richi Kägi beantwortet sie dir!

Jetzt Frage stellen
Nie, niemals möchte ich auf meine heiss geliebten Ofenkartoffeln verzichten!

Zutaten für Ultimative Ofenkartoffeln

(4 Personen)

1 Kilogramm mehligkochende Kartoffeln

1 EL Natron

100 g Gänse- oder Wagyu-Fett, Bratbutter, alternativ 1 dl Olivenöl

2 TL Weissmehl

1 Rosmarinzweig, Nadeln fein gehackt

Salzflocken, z. B. Maldon Salz

Zubereitung von Ultimative Ofenkartoffeln

1. Kartoffeln schälen und kochen

Backofen auf 180 °C Umluft vorheizen. Gleichzeitig eine leere Backform hineinstellen, die gross genug ist, damit die Kartoffeln in einer einzigen Schicht und mit genügend Abstand zueinander Platz haben. 

Kartoffeln schälen, grosse vierteln, mittlere halbieren. In eine grosse Pfanne geben und knapp mit Wasser bedecken, 2 Esslöffel Salz zugeben. Sobald das Wasser aufkocht, das Natron zugeben. Hitze etwas reduzieren und unbedeckt 2 Minuten lang kräftig kochen, danach in einem Sieb abgiessen.

Schritt 1: 1. Kartoffeln schälen und kochen
Schritt 1: 1. Kartoffeln schälen und kochen

1/2

Schritt 1: 1. Kartoffeln schälen und kochen
Schritt 1: 1. Kartoffeln schälen und kochen

1/2

2. Kartoffeln aufrauen

In der Zwischenzeit das Bratfett oder Olivenöl in die heisse Bratform geben und im Ofen für mindestens 15 Minuten erhitzen. Es soll wirklich sehr heiss werden. Die Kartoffeln im Sieb ein paar Mal kräftig hin und her schütteln. Damit wird die Oberflächen der Kartoffeln aufgeraut – das ist wichtig für eine köstliche Kruste. Kartoffeln mit 2 Teelöffeln Mehl bestreuen und wiederum schütteln, damit die Kartoffeln gleichmässig und dünn mit Mehl beschichtet werden. Form aus dem Ofen nehmen und Kartoffeln vorsichtig ins heisse Fett gleiten lassen – dort werden sie schön brutzeln. Rosmarin darüber streuen. Einige Male gut wenden, sie sollen rundum mit Fett umhüllt sein.

Schritt 2: Kartoffeln aufrauen
Schritt 2: Kartoffeln aufrauen

1/2

Schritt 2: Kartoffeln aufrauen
Schritt 2: Kartoffeln aufrauen

1/2

3. Kartoffeln rösten

Die Kartoffeln etwa 15 Minuten braten, dann wenden. Weitere 15 Minuten braten und wiederum wenden. Ein drittes Mal wiederholen, die Ofenkartoffeln sollen schön golden und knackig sein. Ihre Färbung sieht ungleichmässig aus – genau so soll es sein. Nun die besonders knusprigen Ofenkartoffeln geniessen.

Schritt 3: Kartoffeln rösten
Schritt 3: Kartoffeln rösten

1/2

Schritt 3: Kartoffeln rösten
Schritt 3: Kartoffeln rösten

1/2

Foodscout Richi Kägi

Hast du Fragen zu diesem Rezept?

Foodscout Richi Kägi beantwortet sie.

Emil M. fragt:

Muss man die Kartoffeln in den Ofen tun, sobald man sie in das Öl gegeben hat? Das wird im Rezept nicht erwähnt. Vielen Dank!

Beantwortet von Richi Kägi am 24.02.2023

Lieber Emil,
Genau. Das wird im Schritt 3 so erklärt: Kartoffeln etwa 15 Min braten… usw.
Liebe Grüsse und viel Erfolg, Richi.


Bewertungen

5 von 5

(6 Bewertungen)

5 Sterne

100%

4 Sterne

0%

3 Sterne

0%

2 Sterne

0%

1 Stern

0%

Deine Meinung zum Rezept

Wir freuen uns auf deinen Kommentar.

Darya G. bewertet am 08.11.2023

Einfach und genial =)

Ich mache sie als Beilage zum Fondue Chinoise =))

Richi Kägi kommentiert am 08.11.2023

Super Idee, liebe Darya!
Liebe Grüsse,
Richi

Hilfreich?

Ja

(0)

Nein

(0)

Melden

Florian W. bewertet am 08.08.2023

Die ganze Familie liebt sie

Diese Ofenkartoffeln sind einfach grossartig. Danke auch für das tolle Rezept! Kleiner Tipp: Man kann sie auch hervorragend auf einem Kamado-Grill (ich mache jetzt bewusst keine Werbung für eine bestimmte Marke) machen.

Richi Kägi kommentiert am 08.08.2023

Lieber Florian,
herzlichen Dank für Dein Feedback,
auch meine Kids (und erst recht deren Kids…)
lieben diese Kartoffeln über alles!
…Ich glaub, ich ahne, welchen Grill wir meinen…:wink:)
Liebe Grüsse, Richi

Hilfreich?

Ja

(0)

Nein

(0)

Melden

Lilian F. bewertet am 16.07.2023

Super fein

Best ever Herdöpfel😋

Richi Kägi kommentiert am 16.07.2023

Liebe Lilian,
Dein Feedback versüsst mir den Sonntag, Danke!!
In der Tat, das ist auch meine Meinung.
Liebe Grüsse,
Richi

Hilfreich?

Ja

(0)

Nein

(0)

Melden

Köstliche Rezeptideen: Backofen-Varianten für ofenfrische Leckereien - von Ofenkartoffeln bis Ofengemüse.

Ofenkartoffeln sind ein beliebte Beilage, die einfach zuzubereiten und allen gut schmeckt. Um diese Köstlichkeit zu machen, brauchst Du grosse Kartoffeln, die gewaschen und mit einem Messer geschält werden. Anschliessend werden sie mit Öl und Kräutern wie Thymian oder Rosmarin gewürzt.

Die Kartoffeln werden auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech gelegt und im vorgeheizten Ofen bei 200°C gegart. Nach etwa 30 Minuten sind die Kartoffeln weich und knusprig geworden und können serviert werden.

Diese klassische Variante der Ofenkartoffeln ist sehr lecker und einfach zuzubereiten. Aber es gibt auch weitere Rezepte und Varianten, um Abwechslung auf den Teller zu bringen. Zum Beispiel kannst Du die Kartoffeln mit Knoblauch oder Käse bestreuen, bevor Du sie in den Ofen gibst. Oder Du bereitest ein Ofengemüse mit Paprika, Zucchini und Auberginen zu, das genauso gut schmeckt wie die Ofenkartoffeln.

Wer es gerne etwas gesünder mag, kann die Ofenkartoffeln auch mit Salat servieren oder mit Kräuterquark als Dip. Die Nährwerte sind dabei nicht zu verachten - je nach Größe der Kartoffel kommen sie auf etwa 150-200 Kalorien pro Portion.

Also, worauf wartest Du noch? Schnapp Dir die Kartoffeln und ab in den Ofen damit - ob als klassischer Beil oder in einer der vielen Varianten, Ofenkartoffeln schmecken einfach immer lecker!