Rezepte / 

General Tso’s Chicken

General Tso’s Chicken Rezept
General Tso’s Chicken Rezept 2
General Tso’s Chicken Rezept 3

General Tso’s Chicken

30-Minuten-Rezepte, Fleisch

Das General Tso Hühnchen ist eines der köstlichsten Geflügelgerichte überhaupt. Das legendäre amerikanisch-chinesische Rezept ist einfacher in der Zubereitung als es auf den ersten Blick aussieht. Dem Nachkochen steht also nichts im Wege!

Arbeitszeit

15 min

Gesamtzeit

30 min

Niveau

Mittel

Fragen? Richi Kägi beantwortet sie dir!

Jetzt Frage stellen
Süss, sauer, schön scharf und knusprig – das General Tso's Chicken ist einfach nur wunderbar!

Es gibt verschiedene Geschichten über den Ursprung des Gerichts. Kenner der chinesischen Küche meinen jedoch, dass das Gericht auf ein einfaches Hühnergericht aus der Provinz Hunan zurückgeht, das der lokale Koch Peng Chang-kuei auf der Flucht nach der Revolution von 1949 in seine neue Heimat Taiwan brachte. Es bestand aus grossen, ungebackenen Stücken von dunklem Hühnerfleisch in einer säuerlichen Sauce und war eher herzhaft als süss. Der in New York lebende chinesische Koch Tsung Ting Wang lernte später das Rezept von Peng auf einer Reise nach Taiwan kennen und brachte es in die USA zurück. Er hatte die Idee, den marinierten Pouletstücken eine knusprig frittierte Schicht hinzuzufügen. Und genau so machen wir das in diesem chinesischen Pouletrezept auch. Schnell fand das köstliche, süss-saure Pouletgericht seinen Weg auf den Speisekarten chinesischer Restaurants in den USA und schliesslich der ganzen Welt.

Zutaten für General Tso’s Chicken

(2 Personen)

Marinade

1 grosses Eiweiss

30 ml chinesische dunkle Sojasauce

30 ml Shaoxing-Wein; gibt's im Asia-Shop

30 ml Wodka

3 EL Maizena

1/4 TL Backpulver

Geflügel

500 g Pouletschenkel, entbeint und ohne Haut, in 2-3 cm grosse Stücke zerteilt

Panade

70 g Weissmehl

70 g Maizena

1/2 TL Backpulver

1/2 TL Salz

Frittieröl

1 1/2 l Erdnuss- oder Rapsöl zum Frittieren

Sauce

50 g Kristallzucker

80 ml Hühnerbouillon

3 EL dunkle Sojasauce

30 ml Shaoxing-Wein; gibt's im Asia-Shop

30 ml Mirin-Reisessig

1 TL Sesamöl

1 EL Maizena

Ausbacken

10 ml Erdnuss- oder Rapsöl

2 Knoblauchzehen, fein gehackt

2 TL frischer Ingwer, fein gehackt

6 Frühlingszwiebeln, weisse und grüne Teile getrennt grob geschnitten

8 mittelscharfe, rote Peperoncini, fein gehackt

Reis

Jasminreis, gekocht, zum Servieren

Zubereitung von General Tso’s Chicken

1. Marinade mischen

Eiweiss in einer grossen Schüssel mit einer Gabel leicht schaumig schlagen. Sojasauce, Shaoxing-Wein und Wodka hinzufügen und mit dem Schneebesen verrühren. Die Hälfte der Marinade in einer kleinen Schüssel beiseite stellen. Maizena und Backpulver in die Eiweiss-Mischung geben und mit dem Schneebesen verrühren. Die Pouletstücke dazugeben und mit den Fingern gründlich mit der Marinade mischen. Mit Plastikfolie abdecken und beiseitestellen.

Schritt 1: Sojasauce, Shaoxing-Wein und Wodka hinzufügen und mit dem Schneebesen verrühren.
Schritt 1: Sojasauce, Shaoxing-Wein und Wodka hinzufügen und mit dem Schneebesen verrühren.
Schritt 1: Die Pouletstücke dazugeben und mit den Fingern gründlich mit der Marinade mischen.

1/3

Schritt 1: Sojasauce, Shaoxing-Wein und Wodka hinzufügen und mit dem Schneebesen verrühren.
Schritt 1: Sojasauce, Shaoxing-Wein und Wodka hinzufügen und mit dem Schneebesen verrühren.
Schritt 1: Die Pouletstücke dazugeben und mit den Fingern gründlich mit der Marinade mischen.

1/3

2. Panade vorbereiten

Mehl, Maizena, Backpulver und Salz in einer grossen Schüssel gut vermengen. Die zurückbehaltene Hälfte der Marinade hinzufügen und verquirlen, bis die Mischung krümelig ist. Beiseitestellen.

Schritt 2: Die zurückbehaltene Hälfte der Marinade hinzufügen und verquirlen, bis die Mischung krümelig ist.
Schritt 2: Die zurückbehaltene Hälfte der Marinade hinzufügen und verquirlen, bis die Mischung krümelig ist.

3. Pouletstücke ausbacken

Erdnuss- oder Rapsöl in einem grossen Wok oder einem Bräter auf 175 °C erhitzen und Temperatur konstant halten. Die Pouletstücke einzeln aus der Marinade in die Panade geben und mit den Fingern sicherstellen, dass jedes Stück gründlich damit bedeckt ist. Überschüssige Panade abschütteln und die panierten Pouletstücke vorsichtig in das heisse Öl gleiten lassen und zirka 4 Minuten frittieren. Zum Abtropfen in eine mit Küchenpapier ausgelegte Schüssel geben. Das Frittieröl durch ein feinmaschiges Sieb giessen, abkühlen lassen und für späteres Frittieren aufbewahren.

Schritt 3: Erdnuss- oder Rapsöl in einem grossen Wok oder einem Bräter auf 175 °C erhitzen und Temperatur konstant halten.
Schritt 3: Die panierten Pouletstücke vorsichtig in das heisse Öl gleiten lassen und zirka 4 Minuten frittieren.

1/2

Schritt 3: Erdnuss- oder Rapsöl in einem grossen Wok oder einem Bräter auf 175 °C erhitzen und Temperatur konstant halten.
Schritt 3: Die panierten Pouletstücke vorsichtig in das heisse Öl gleiten lassen und zirka 4 Minuten frittieren.

1/2

4. Sauce zubereiten

Zucker, Hühnerbrühe, Sojasauce, Shaoxing-Wein, Reisessig, Maizena und Sesamöl in einer kleinen Schüssel mit einer Gabel verrühren, bis das Maizena aufgelöst ist und keine Klümpchen mehr vorhanden sind. Beiseite stellen. Gemüse kleinhacken.

Schritt 4: Gemüse kleinhacken
Schritt 4: Gemüse kleinhacken

5. Gericht fertigstellen und servieren

Erdnuss- oder Rapsöl, Knoblauch, Ingwer, weisse Frühlingszwiebeln und Peperoncini in einen Wok oder eine grosse Pfanne geben und bei mittlerer Hitze erhitzen. Unter Rühren braten, bis das Gemüse aromatisch und weich, aber nicht gebräunt ist, zirka 3 Minuten. Saucenmischung umrühren und in den Wok geben. Unter Rühren aufkochen, bis die Sauce etwas eindickt, zirka 1 Minute. Grüne Frühlingszwiebeln zugeben. Frittierte Geflügelteile dazu geben und gut durchschwenken, bis alle Stücke gut bedeckt sind. Sofort mit dem Jasminreis servieren.

Schritt 5: Erdnuss- oder Rapsöl, Knoblauch, Ingwer, weisse Frühlingszwiebeln und Peperoncini in einen Wok oder eine grosse Pfanne geben und bei mittlerer Hitze erhitzen.
Schritt 5: Unter Rühren braten, bis das Gemüse aromatisch und weich, aber nicht gebräunt ist
Schritt 5: Frittierte Geflügelteile dazu geben und gut durchschwenken, bis alle Stücke gut bedeckt sind.
Schritt 5: Sofort mit dem Jasminreis servieren.

1/4

Schritt 5: Erdnuss- oder Rapsöl, Knoblauch, Ingwer, weisse Frühlingszwiebeln und Peperoncini in einen Wok oder eine grosse Pfanne geben und bei mittlerer Hitze erhitzen.
Schritt 5: Unter Rühren braten, bis das Gemüse aromatisch und weich, aber nicht gebräunt ist
Schritt 5: Frittierte Geflügelteile dazu geben und gut durchschwenken, bis alle Stücke gut bedeckt sind.
Schritt 5: Sofort mit dem Jasminreis servieren.

1/4

Foodscout Richi Kägi

Hast du Fragen zu diesem Rezept?

Foodscout Richi Kägi beantwortet sie.

carmen t. fragt:

Wuau das Rezept ist der Hammer! Hab es gestern gemacht und bin hin und weg.
Könnte man das auch mit Schweins- oder Rindfleisch machen?

Beantwortet von Richi Kägi am 04.04.2023

Liebe Carmen,
toll, dass es Dir schmeckt! Uns genauso!
Natürlich kannst Du es auch mit anderem Fleisch zubereiten,
einfach ausprobieren.
Liebe Grüsse,
Richi

Christina S. fragt:

Sali Richi….
Deine Rezepte sind einfach nur genial… Bravo grosses Kompliment…der Newsletter, die Bilder und Videos sind sehr schön ein Genuss im wahrsten Sinne, lieber Tina

Beantwortet von Richi Kägi am 17.03.2023

Liebe Tina,
Herzlichen Dank!
:pray::rose: You made my day,
Dein Feedback freut mich und das ganze Team sehr!
Wir geben weiterhin alles, um das Niveau auf unserer Seite konstant hochzuhalten.
Mitte Mai starten wir dann endlich mit unserem Shop, dann kann das tolle Geschirr
und alles andere, was man an Hardware zur Zubereitung in der Küche und für den Tisch benötigt,
auch geordert werden.
Liebe Grüsse,
Richi


Bewertungen

Deine Meinung zum Rezept

Wir freuen uns auf deinen Kommentar.