Salat-Rezepte

Langweilige Salate suchst du hier vergebens. Wir zeigen dir, wie du aussergewöhnliche Salate kreierst, die dich auch als Gastgeber glänzen lassen.

77 Rezepte

Sortierung:

Undfined sort method

Spargelsalat mit Rucola und Erdbeeren Rezept 2

Spargelsalat mit Rucola und Erdbeeren

Vegetarische Poke Bowl Rezept 1

Vegetarische Poke Bowl

(1)

Burrata mit Feigen und Rösttomaten Rezept

Burrata mit Feigen und Rösttomaten

Kartoffelsalat Rezept 1

Kartoffelsalat

Teaser Randen mit Nektarinen, Rucola und Feta Rezept

Randen mit Nektarinen, Rucola und Feta

Sashimi-Fischsalat Rezept 2

Sashimi-Fischsalat

Smashed Gurkensalat Rezept

Smashed Gurkensalat

Zitrus-Vanille-Salat Rezept

Zitrus-Vanille-Salat

(1)

Persischer Gurken-Tomaten-Zwiebel Salat Rezept

Persischer Gurken-Tomaten-Zwiebel Salat

(1)

Salade Niçoise Rezept

Salade Niçoise

Caesar Salad Rezept 2

Caesar Salad

Glutgerösteter Zwiebelsalat mit Orangen und Limette Rezept

Glutgerösteter Zwiebelsalat mit Orangen und Limette

Product Banner Geschirr
Product Banner Geschirr

Köstliche Salat-Rezepte, Ideen und Inspirationen für ungewöhnliche Salate

Wer will schon langweilige Salate essen? Damit ein richtig guter Salat auf den Teller kommt, braucht es zuallererst Top-Zutaten. Dabei sind gerade die Salat-Dressings wichtig – eine gute Salatsauce ist keine Hexerei, man braucht dazu ein paar inspirierende Salat-Dressing-Rezepte bestehend aus wenigen, köstlichen Zutaten mit überraschenden Elementen wie spezielle Gewürze, Kräuter oder Essenzen. Und natürlich sollten die Salatsaucen-Basics wie ein allerfeinstes Öl wie ein natives Olivenöl, ein Gourmet-Essig und ein Senf von ebenso hochwertiger Qualität sein. So bist du schnell auf dem Weg nach dem besten Salat-Dressing. Dann brauchst du nur noch die Aromen so zu kombinieren, dass frische, leuchtende und sättigende Salatgerichte oder Salatbeilagen entstehen, die man immer wieder zubereiten möchte. Eins findest du auf HOMEMADE immer: Vielfältige Salat-Rezepte, die jedem noch so anspruchsvollem Foodie schmecken, für tolle Kommentare und glückliche Gesichter sorgen. 

Eigentlich kann man mit den richtigen Rezepten zu jeder Mahlzeit Salat essen – ein Salat-Trend, der sich mehr und mehr durchsetzt. Durch die spielerische Kombination von Farbe, Textur, Form und natürlich Geschmack kann jeder in seiner Küche mit wenig Aufwand köstliche Salat-Gerichte zubereiten. Unser etwas andere Kartoffelsalat, der Bratkartoffelsalat mit Limette und Koriander etwa, ist vollwertiges Mittagessen oder Abendessen. Andere Rezepte wie der Röst-Kürbis und Kichererbsen-Salat oder der Linsensalat mit grillierten Pfirsichen, Zucchiniblüten und Stracciatella sind beispielhaft für Trend-Salate, die aus Gemüse, Hülsenfrüchten und Früchten bestehen. Hülsenfrüchte kann man auch gut aus der Dose verwenden – so spart du wertvolle Minuten. Gross im Trend ist der Green Goddess Salat, ein Krautsalat mit einem Dressing aus Basilikum, Spinat und Zitrone und der Jennifer Aniston Salat aus Bulgur oder Quinoa, Kichererbsen und Gurken. Auch sie geben ein ganzes Gericht her, sind aber auch derart vielseitig, dass sie in ein ganzes Menü integriert werden können. Beliebt sind auch die geschichteten Salate im Glas für das Picknick oder den Bürolunch. Das heisst, wir werden mehr Rezepte zum Kochen von Salatzutaten entdecken. Und der allerneuste Trend sind Frühstückssalate wie der Morning Sun aus Obst wie Orangen, Mandarinen, Granola und Joghurt oder der Breakfast Salat aus Gurken, Avocado, Joghurt, Kräutern, Sprossen und verlorenen Eiern. Das ist ein ganz neues Kapitel zum Thema Salat. Beim Thema Salat ist alles möglich!  

Wie gelingt der perfekte Salat?  

Damit ein Salat auch garantiert gelingt, ist es wichtig, dass er bei jedem Bissen im Gleichgewicht ist: Mit etwas Scharfem, einem süssen Element, das auch das Bittere ausgleicht, etwas Salzigem und je nach Salat eine ausgewogene Säure. Dazu ist auch ein Spiel mit den Texturen wichtig zwischen knackigen, weichen und knusprigen Elementen. Ein besonders feines Beispiel ist unser Glutgerösteter Zwiebelsalat mit Orangen und Limette. Der Radicchio ist knackig, leicht bitter, die Zitrusfrüchte verleihen dem Salat eine leichte Säure. Der Honig steuert etwas Süsse dazu, die gerösteten Zwiebeln und Erbsen das Weiche und der Peperoncino einen leichten Schärfe-Kick. Tipps: Wenn du diese Elemente beachtest, kannst du dich auch an deine ganz eigene Salat-Kreation wagen! Oder frag auf homemade.ch Richi Kägi nach interessanten Rezepten. Und mach’ ein Foto deiner Kreation und poste es auf Social Media mit dem #homemade.ch.  

Welche Salate gibt es?  

Es gibt Salate, die eignen sich besonders gut als Vorspeise wie das Auberginen Carpaccio mit Tahin und Gorgonzola oder als Beilage wie der frische Kräutersalat mit Mandeln, der perfekte Salat zu grilliertem Fleisch. Andere sind ideal als Hauptgericht, wie der libanesische Brotsalat Fattoush. Andere wiederum eignen sich als Vorspeise als auch als Hauptspeise. So macht sich das Salat-Rezept Babylattich mit Erbsen-Pistaziencreme und Asia-Vinaigrette bei Einladungen mit Gästen wunderbar, als Sommersalat kann es auch als Hauptspeise serviert werden. Toll sind immer auch Salat-Klassiker wie der CaeserSalad und ein Wurstsalat.  

Welche Blattsalate gibt es?  

Blattsalate sind die grossen Klassiker unter den Salaten. Die bekanntesten Salatsorten sind Kopf- und Pflücksalate, die zu der Lattichgruppe gehören. Ihr Aroma ist eher mild, da sie keine oder nur wenig Bitterstoffe enthalten und zarte Blätter haben. Zu den Kopfsalaten gehören der Eisberg-, Romana-, Batavia- und natürlich der Kopfsalat. Pflücksalate wachsen als offene Blätter – dazu gehört der Nüsslisalat oder der Rucola. Es gibt auch die Zichoriensalate, die herber im Geschmack sind und auch einen bitteren Eigengeschmack haben. Dazu gehören Radicchio, Chicorée sowie die Endivie. Der beste Ort für die Lagerung von Blattsalaten ist das Gemüsefach im Kühlschrank. Natürlich ist auch die Technik bei der Zubereitung von Salaten wichtig, wie Salat richtig aufbewahren. Salatblätter brauchen einen besonders sorgfältigen Umgang: wie Salat richtig waschen, wie Salat richtig schleudern und trocknen und – das erklären die HowTo-Videos von HOMEMADE.

Salate zum Grillieren  

Ein Salat ist die schönste Beilage zu Grilliertem. Gerade auch, weil beim Grillieren meist schönes, warmes Wetter herrscht. Zudem kann man ihn auch schnell zubereiten wie den Ochsenherz-Tomatensalat mit weissen Pfirsichen oder ein einfacher grüner Salat. Auch Salate zum Vorbereiten wie Kartoffelsalate, Teigwarensalate, Nudelsalate oder Gemüse-Salate eignen sich super für Grill-Partys. Was zu Grilliertem servieren ist mit unseren Salat-Rezepten nicht mehr so schwierig.  

Saisonale Salate – Frühjahr, Sommer, Herbst und Winter  

Bei Blattsalaten kann man die Saison in Herbst, Winter und Sommer aufteilen. Im Sommer sind Sommersalate wie Batavia, Kopfsalat, Eisbergsalat, Eichblattsalat, Lollo sowie Lollo rosso und Rucola aus der Region erhältlich. Im Winter habe die Wintersalate Chicorée, Nüsslisalat und Portulak Saison. Typische Sommer- und Herbstsalat sind Radicchio und Endivie. Salate aus Pasta und Kartoffeln können über das ganze Jahr zubereitet werden und schmecken immer toll. Bei Gemüse-Salaten kommt die Saisonalität des Gemüses ins Spiel, so ist unser Röst-Kürbis und Kichererbsen-Salat der perfekte Herbstsalat.